August Wilhelm Francke

Gemeinschaftsschule / Sekundarschule

Unsere Schule liegt im südlichen Stadteil Reform und ist gut mit der Straßenbahnlinie 9 und verschiedenen Buslinien zu erreichen.

Schulleiter

Herr   G. Hausmann

stellv. Schulleiter:

Herr  St. Armgart

Eckdaten der Schule:

Schülerzahl im Schuljahr 2016/17     403 Schülerinnen und Schüler

Klassen insgesamt:                                 16

Gemeinschaftsschule:          5a, 5b, 5c, 6a, 6b, 6c, 7a, 7b, 7c

Sekundarschule:                     8a, 8b, 9a, 9b, 10a, 10b, 10c

Lehrerpersonal:                      32 Lehrerinnen und Lehrer

Schulsozialarbeiterinnen:    Fr. Haustein, Fr. Altenburg

Lebenfrancke bürgermeister namensgeber

August Wilhelm Francke Francke wurde als Sohn eines Rittergutspächters geboren. Von 1790 bis 1803 ging er auf das Gymnasium in Brandenburg (Havel) und studierte danach Rechtswissenschaften in Halle (Saale). 1807 trat er in den westphälischen Dienst und fing als Referendar bei der Kriegs- und Domänenkammer in Magdeburg an. 1808, die Domänenkammer wurde aufgelöst, fand er eine Beschäftigung bei der Unterpräfektur in Halle (Saale). 1809 wurde er als Präfekturrat nach Göttingen berufen, wo er jedoch nur wenige Monate blieb. Er wurde dann Generalsekretär des Elbedepartements des Königreichs Westphalen in Magdeburg. In dieser Funktion kam es zu ständigen Problemen mit der französischen Herrschaft, da sich Francke als deutscher Patriot sah. 1813 ging Francke daher als Unterpräfekt nach Osterode. Nach dem Ende des Königreiches Westphalen im Zuge der französischen Niederlage in der Völkerschlacht bei Leipzig wurde Francke preußischer Militärgouvernementsrat in Halberstadt. Später, im April 1817, wurde er Rat bei der neugebildeten Regierung in Erfurt.


Wirken als Oberbürgermeister von Magdeburg

Weiterlesen: August Wilhelm Francke

Unterstützer

Die Unterstützer,Helfer und Sponsoren der Schule:

Boerde e.V

Artschys Fahrschule

bastiani.de

Stadtsparkasse

 

Partner

Partner der Gemeinschaftsschule

BBS "Otto von Guericke"

Für Berufsorientierung

SKET

Handwerkskammer

Im Projekt Praxisorientiertes Lernen

Ganztagsschule J. Gutenberg